Trixitt 2022

     
    Der Sport- und Spieletag
    an der Grundschule am Christenberg

    Foto des Schulhofes in den frühen Morgenstunden mit den aufgebauten Luftelementen

    Nach einer langen Coronazeit ohne größere, gemeinsame Aktionen in der Schule, fand am 18. Juli 2022 ein großer Sport- und Spieletag für alle Kinder der Grundschule am Christenberg statt.
    Im Morgengrauen ging es bereits bei traumhaftem Wetter mit den Aufbauarbeiten los. Das vierköpfige Team von Trixitt reiste aus Bochum in Münchhausen an und verwandelte unseren Schulhof, das Mehrzweckfeld und die Turnhalle mit Hilfe von aufblasbaren Spielfeldern und unterschiedlichen Leichtathletikstationen in ein spannendes Sport- und Spielparadies.
    Nach einer gemeinsamen Begrüßung erkundeten die Kinder klassenweise mit ihren Lehrerinnen und Lehrern die Stationen und sammelten dabei möglichst viele Schulpunkte.
    Einen ganz besonders hohen Aufforderungscharakter hatte der Hindernispacours. Hier konnten die Kinder gegeneinander ihre Schnelligkeit, Beweglichkeit und ihre Kletterfähigkeiten unter Beweis stellen. Aber auch beim Zweifelderball (Völkerball), beim Menschenkicker und bei der Stationen Kängurusprung, gaben die Kinder trotz Hitze ihr Bestes und hatten sehr viel Spaß.
    Nach einer Pause ging es nach einem gemeinsamen Tanz gestärkt und voller Elan in eine zweite Spielrunde.
    Die Kinder konnten beim Basketball, Floorball (Hockey), im Hindernispacours und an einer Sprintstation erneut ihre sportlichen Fähigkeiten austesten.
    Das Sportevent endete mit einer gemeinsamen Siegerehrung. Hier wurden die Schulpunkte verkündet und Klassenurkunden verteilt. Ebenfalls erhielt jedes Kind als Erinnerung an diesen tollen und ereignisreichen Tag eine eigene Urkunde.
    Die Kinder der Jahrgangsstufe 2 bekamen einen zusätzlichen Fairnesspreis. Ihr vorbildliches faires sowie soziales Verhalten während des Sporttages wurden mit einem Trixitt-Klassenfußball belohnt.
    Um 12.15 Uhr endete der Sporttag und alle Kinder gingen müde und geschafft aber sehr zufrieden und glücklich nach Hause.
     
    L. Sedlmayr