Die Grundschule

    Die Grundschule Münchhausen wurde 1965 als Mittelpunktschule "Oberes Wetschaftstal" mit einem Hauptschulzweig gegründet. Sie löste die traditionellen Dorfschulen ab, die nach dem II. Weltkrieg in einem baulich sehr schlechten Zustand waren. Noch heute profitieren wir von der damalig großzügigen Schulkonzeption. Schon 1975 wurde die Mittelpunktschule in Münchhausen zu einer Grundschule. Von 1975 bis 2005 hat es keine wesentlichen baulichen Veränderungen gegeben, danach wurden größere Sanierungsmaßnahmen durchgeführt.

    So wurde das Hauptgebäude in den letzten Jahren energetisch saniert, 2009 eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Schule montiert, der Toilettenkomplex runderneuert und mit einem großen Mehrzweckfeld der Schulhof qualitativ aufgewertet.

    Das Pausensporthäuschen wird in den Pausen von den Schülerinnen und Schülern verwaltet und gibt den Kindern viele Spielanlässe. Zahlreiche große Spielgeräte reizen zum Klettern und Austoben an.

    Der Schulwald lädt zum Erkunden ein und bietet für den Sachunterricht viele Möglichkeiten. Auf der gegenüberliegenden Seite kann das grüne Klassenzimmer an warmen Tagen für den Unterricht im Freien genutzt werden. Ein Trinkbrunnen im Eingangsbereich, der gemeinsam mit dem Rotarier Club Marburg realisiert wurde,  bietet stets die Möglichkeit ausreichend frisches Wasser zu sich zu nehmen.

    Nach der Betreuungszeit (15.00h) wird der Schulhof zu einem öffentlichen Spielplatz.

    Die Grundschule ist ausgestattet mit zahlreichen Fachräumen, die rege genutzt werden. So steht eine gut eingerichtete Küche mit vier Kochinseln sowie ein moderner Werkraum und ein Computerraum mit 12 Arbeitsplätzen zur Verfügung. Zumdem gibt es 52 Schüler-iPads zur unterrichtlichen Nutzung. Bis Ende des Jahres werden alle Klassen mit Tafeldisplays ausgestattet sein, die über die Schüler-iPads oder die iPads der Lehrkräfte bedient werden können.

    Des Weiteren gibt es einen Musikraum mit reichlich Instrumenten als auch einen Differenzierungsraum für die Einzel-und Gruppenförderung. Die Klassenräume wurden bis zum Sommer 2019 durchgehend mit neuem Mobiliar ausgestattet. Die geräumige Turnhalle (direkt neben der Schule) bietet nicht nur für den Sportunterricht und unser Teilzertifikat "Wahrnehmung und Bewegung", sondern auch für die Feiern mit der gesamten Schulgemeinde viel Platz.

     

    Im Sommer 2015 zum 50jährigen Jubiläum wurde der Name der Grundschule Münchhausen in

    Grundschule am Christenberg geändert.

     

    An der Grundschule am Christenberg unterrichten zurzeit sieben Lehrkräfte (Frau Beier, Frau Busch, Frau Landau, Frau Marburger, Frau Krop, Frau Layer-Schmidt und Frau Sedlmayr) in sechs Klassen 90 Schülerinnen und Schüler. Sie werden durch eine Förderschullehrkraft (Frau Zabel) sowie eine Teilhabeassistentin Frau Ahlendorf. Herr Becker ist zudem die UBUS-Fachkraft (Sozialpädagoge in Unterrichtsbegleitung) hier im Haus.

     

    Schulleiterin:            Frau Busch
    Schulsekretärin:         Frau Henkel-Schaub

    Betreuungskraft:        Frau Tribensky
    Hausmeister:            Herr Ferreiro
    Reinigungskräfte:       Frau Noll, Frau Erdenberger

     

    Das Büro ist mittwochs von 06.30 bis 11.30Uhr und freitags von 6.30 bis 11.30Uhr durch Frau Henkel-Schaub besetzt.

    Zu den anderen Zeiten ist ein Anrufbeantworter eingestellt, da sich die Lehrkräfte im Unterricht befinden.

     

    Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen bei Fragen und für Anregungen gerne zur Verfügung. Melden Sie sich für ein längeres Gespräch bitte vorher an.